TSV Spanische Pfoten e.V.
TSV Spanische Pfoten e.V.

AKTUELLES und NEWS

6 weitere Leben konnten wir dank toller Kooperation mit dem Verein Galgo espanol, Schweiz sowie wieder einmal des 100 %igen Einsatzes vieler, so unglaublich toller Menschen bei Facebook in Sicherheit bringen ....

 

ALESSIA, ARAMIS, ATHENA, RAKA, RAMIREZ und REWA - sie dürfen eine Perrera in Madrid verlassen und ziehen in die Pension der Organisatin ACUNR, Nähe Madrid ein. Dort werden sie reisefertig gemacht (Impfen, kastrieren, Chip ...) und von dort aus machen wir uns für diese 6 Galgos auf die Suche nach IHREN FAMILIEN....!!! Aktuelle Fotos und nähere Infos folgen in Kürze!!!

Vier neue Hündinnen bei Barbara. Sie hat sie in der Tötung von Madrid "entdeckt", als sie dort nach dem entlaufenen NATHAN gesucht hat.

ILIAS

Absolutes Notf"e"ll bei Barbara ...

 

17.02.15 ILIAS, ein 10 jähriger Bretone (Rüde) ist auf einem Auge blind. Sein Besitzer will ihn nicht mehr haben und ihn in der Tötung abgeben :-( Barbara hat um ein paar Tage "Aufschub" gebeten, um für ihn einen Platz zu finden.

 

UPDATE: ILIAS zieht nach Dänemark.

 

 

... und noch weitere Neuankömmlinge bei Barbara.

 

CAMILLADIVA und Oldie RAPHAÉL

Die ersten Mantelspenden sind bei Barbara angekommen. HOPE, AZURA und OXANA sind auf dem Laufsteg zu sehen :-)

 

11.02.2015

AZORIN

 

AZORIN,

9 Monate jung,

Neuzugang bei Barbara.

 


ROMI

Romi, seit über 2 Jahren ohne eine Anfrage.

 

Sie wünscht sich so sehr eine liebe Familie, in der sie sich sicher und geborgen fühlen darf. 

ESTRELLA, neu bei Barbara, sie war bereits in der Perrera mit Termin Freitag ....

 

04.02.2015 Am Montagabend schickte uns Barbara das Foto der zarten Maus ESTRELLA, die in der Perrera Madrid zur Tötung abgegeben worden war.... der kommende Freitag, 06.02.2015 sollte ihr Tötungstermin sein. Seit gestern Abend ist ESTRELLA sicher...... Barbara konnte die zarte Galga, die erst ca. 1 1/2 jung ist und durch und durch liebvoll und freundlich, aus der Tötung rausholen

Über unsere HOPE und das Schicksal der Galgos ist ein Artikel in der WAZ Gladbeck erschienen. 

 

Ein Klick auf das Bild führt zum Onlineartikel der WAZ.

Ein Artikel über HOPE in der WAZ Gladbeck (Klick auf das Bild zum Onlineartikel)

Unsere Barbara benötigt DRINGEND Halsbänder, bevorzugt Martingals wegen der ängstlichen Hunde, und Mäntel. Auch in Spanien ist es kalt, die Hunde frieren in den Zwingern.

 

 

Der Aufruf von unserer Tina Baumgärten in der "Auktion Hope" auf Facebook:

 

IHR LIEBEN...... - jetzt muss ich nochmal ans "Eingemachte" gehen „wink“-Emoticon ... habt IHR Hundemäntelchen und Halsbänder, nach Möglichkeit Martingales, die sich zuziehen können im Bedarfsfall (sehr wichtig für ängstliche Hunde), die Ihr Barbara überlassen könntet???? Barbara hat mich gerade dringlich darum gebeten. Viele der jetzt täglich geretteten Galgos sind in Pensionen untergebracht, dort frieren sie sehr.....!!!!!!! WENN IHR Mäntel und Martingales erübrigen könnt - bitte alle zu mir - Barbara erhält in den nächsten Tag ein Überraschungspaket von mir, unter anderem mit wunderschönen Sachen für ihren kleinen Sohn NICOLAS.... Wer mag, bitte via PN an mich - das wäre fantastisch!!!!!

 

UPDATE 03.02.15: Die ersten Spenden sind schon eingetroffen und auf dem Weg nach Barbara, einen ganz herzlichen Dank an Regina P., Rabea P., Christa Sch., Mirjana, Jelica R., Anja St., Gabriele B., Bettina B. :-)

Weitere Neuankömmlinge bei Barbara ...

 

27.01.2015 AZURA, weiß und OXANA  .... auch diese beiden "nicht jagdtauglichen" Seelchen wurden gestern zusammen mit NATHAN (gestromt) von Barbara vor einem Galguero gerettet, der sie gerade entsorgen wollte.

 

Weitere Infos folgen in Kürze ......

Die zarte NELL (beige, ca. 2 Jahre jung) konnte zusammen mit der 5 jährigen CHENOA glücklicherweise gestern von Barbara von der Strasse geholt werden. NELL hat am rechten, hinteren Oberschenkel nahe dem Rutenansatz eine böse Wunde. Barbara wird auch NELL zeitnahe in der Klinik vorstellen.

IMANO - ca. 4 Jahre alt

Schreckliche Fotos haben uns von Barbara erreicht, ein neues Opfer, gestürzt, als sie angebunden hinter dem Auto trainiert wurde ....

 

19.01.2015: Im Moment erreichen uns diese Fotos von Barbara..... - pures Entsetzen, Fassungslosigkeit..... große Hilflosigkeit. Dieses arme Seelchen, wir möchten ihr den Namen HOPE geben.... - sie wurde "hinter einem Auto" trainiert.... - doch leider konnte sie der Geschwindigkeit nicht standhalten, stürzte und wurde auf grausame Weise hinterhergezogen, erlitt entsetzliche Verletzungen unter furchtbaren Schmerzen..... Es lähmt tagtäglich mehr, diese Machtlosigkeit gegen ALL DAS, was diesen wunderbaren Tieren täglich angetan wird...... - es kann doch nicht sein, dass nicht endlich massiv dagegen vorgegangen werden kann...... Auch diese Fotos sprechen Bände...... „cry“-Emoticon. Wir sind tief erschüttert, wollen, müssen Barbara in irgendeiner Form helfen, auch die Behandlungskosten dieser armen Maus irgendwie zusammen zu bekommen..... wieder und wieder bitten wir Sie / Euch - solltet Ihr die Möglichkeit haben, Barbara in irgendeiner Form zu unterstützen, für jede, wirklich jede noch so kleine Hilfe sind wir sehr, sehr dankbar.......

 

Verwendungszweck: Spende für Hope

 

Spanische Pfoten e.V.
Konto 703 88 88
BLZ 360 605 91
Sparda Bank West


IBAN: DE 70 3606 0591 0007 0388 88
BIC: GENODED1SPE

per PayPal: christina@spanische-pfoten.de

 

Fotos zu Hope und aktuelle Updates finden Sie HIERVORSICHT, es sind schlimme Fotos dabei!

 

Auf Facebook lief bis zum 25.01.15 20:00 Uhr eine Auktion. Sie war ein voller Erfolg, allen Beteiligten möchten wir ganz herzlich für die überwältigende Hilfe danken.

 

https://www.facebook.com/groups/440176886130333/440656149415740/?ref=notif&notif_t=group_activity

 

 

Barbara informierte uns vor Kurzem darüber, dass ihre Lebendfalle defekt und nicht mehr reparabel ist. Sie ist für Barbara aber sehr wichtig, damit sie die ängstlichen Hunde einfangen kann. Wir haben uns auf die Suche gemacht und ihr diese schicken können (65x65x120 für 268€).


Unsere Gedanken sind noch alle bei Hope, aber Barbara hat schon wieder eine neue Fellnase aufnehmen können ...

 

22.01.15 

ARUSHA, 1,5 Jahre alt  .... weitere Infos liegen uns noch nicht vor .... folgen in Kürze.

NOTFALL - MIRIAM

 

MIRIAM verliert leider ihr Zuhause. Sie sucht DRINGEND eine Pflegestelle oder natürlich Endstelle, in der sie endlich zur Ruhe kommen kann.

 

WEITERLESEN

 

UPDATE: Miriam hat eine neue Pflegestelle gefunden und sucht jetzt ihr endgültiges Zuhause.

Es nimmt einfach kein Ende .... frown emoticon

 

16.01.15 ..... und wieder ist "das Entsorgen" unschuldiger Galgos, die ihren Besitzern nicht mehr dienlich sind, in die höchste Instanz gegangen, denn alljährlich naht das Ende der Jagdsaison. Auch Barbara nahm gestern drei weitere Neuzugänge in ihre Obhut frown emoticon.....Die Tierschützer Spaniens kämpfen täglich gegen das unsagbar große Leid, dass diese so sensible, wunderbare Hunderasse in höchstem Maße erleiden muss. Auch unsere Einzelkämpferin, die wundervolle Barbara, läßt keine Möglichkeit aus, tagtäglich zu helfen, helfen, helfen. Barbara ist gezwungen, jedes von ihr gerettete Fellkind in Pensionen unterzubringen, bis Adoptanten gefunden werden. Zudem wird jeder Hund medizinisch versorgt. Um dann letztendlich ausreisen zu können, werden die Hunde geimpft, gechipt, kastriert. Die tägliche anfallenden Kosten sind so immens, für Barbara unmöglich, das alles alleine zu stemmen. Doch würde sie niemals eine hilfsbedürftige Seele im Stich lassen.......

 

Galgorüde LIAM (rot-braun) ist ein ganz, ganz zauberhafter Bursche, Barbara beschreibt ihn als sehr, sehr ruhig, sehr, sehr lieb und verschmust.

 

Galga LIV ist sehr sanft, liebevoll, unglaublich dankbar und anfänglich etwas schüchtern, doch fasst sie recht schnell Vertrauen.

 

Sobald uns mehr Infos vorliegen, auch über Inés (gestromt), ziehen die drei auf unsere Vermittlungsseite.

NICCI ist heute (13.01.2015) in ihrer neuen Familie angekommen :-)

NICCI (vorne) ist zu der kleines Pickles gezogen - zusammen bilden sie jetzt ein Dreamteam :-)

Die kleine NIRA wurde operiert und ist auf dem Weg der Besserung.

 

13.01.2015

Leider war die OP sehr teuer :-( Wenn Sie Barbara bei den Kosten unterstützen möchten, wäre sie sehr dankbar dafür. Barbara sieht nie weg, wenn ein Tier in Not ist, doch alleine kann sie so hohe Kosten nicht tragen. 

 

Jeder Cent hilft ...

 

Spanische Pfoten e.V.

Konto 703 88 88

BLZ 360 605 91

Sparda Bank West

 

IBAN DE70 3606 0591 0007 0388 88

BIC GENODED1SPE

 

Gerne auch via paypal: christina@spanische-pfoten.de

Die Jagdsaison ist noch nicht zu Ende, aber schon jetzt werden viele Galgos ausgesetzt ... so auch LAKOTA, CATORI und NAYELI

 

08.01.15 Diese Hündinnen sind erst ca. 1-2 Jahre jung und schon "Abfall". Wir können es nicht verstehen, wie man solch zauberhafte Wesen einfach wie Müll entsorgt.

 

UPDATE 13.01.15: NAYELI, CATORI und LAKOTA finden Sie jetzt mit weiteren Information auf unserer Vermittlungsseite.

Das neue Jahr ist gerade erstmal 3 Tage alt und schon haben wir neue, arme Fellnasen ...

 

AMBRA (beige) und INOLA (schwarz) wurden von Barbara über den Jahreswechsel auf der Straße eingefangen. AMBRA hat sehr viele Wunden am Körper :-( .... für beide suchen wir jetzt ein neues Zuhause.

Auch diese beiden Mäuse sind neu bei Barbara. NIRA (auf dem grünen Teppich) hat einen Bruch (Schien- und Wadenbein), dieser muss erst noch operiert werden. Wenn sie in ein paar Wochen genesen ist, suchen wir auch für NIRA ein tolles Zuhause.

 

UPDATE 10.01.15: NIRA wurde bereits operiert und erholt sich zunehmend.

Und dann möchten wir uns noch ganz ganz herzlich bei den lieben Spendern für Bondado bedanken. 300 € konnten wir bereits an Barbara überweisen :-)

Liebe(r) Hundefreund(in)
wir wünschen Dir auch im Neuen Jahr,
morgens aufzuwachen
und Dein Wuff
möge neben Dir stehen
und Dir einerseits warm in Dein Ohr zu pusten
und andererseits mit dem Schwanz wedelt.
Das ist wahre Hundeliebe!
Das wünschen Dir von
ganzem Herzen
die spanischen Pfoten und ihr Team.

Wichtige Termine 2015

30.05.2015 - Mülheim a.d. Ruhr

Unsere Notf"e"lle!!!

OSCAR, er verliert sein Zuhause.
YAGO, er verliert sein Zuhause.

Unser Spendenkonto

Spanische Pfoten e.V.

Konto 703 88 88

BLZ    360 605 91

Sparda Bank West

 

IBAN

DE 70 3606 0591 0007 0388 88

BIC GENODED1SPE

 

per PayPal

christina@spanische-pfoten.de

Unsere Facebookseite