AKTUELLES!!!

OSCAR und YAGO verlieren ihr Zuhause weil ihr Frauchen sehr krank ist ....

YAGO
OSCAR

 

 

Der wunderschöne

Dilan, jetzt Fernando,

ist auf seiner Pflegestelle angekommen und sucht von dort aus seine Familie.

 

Wer mag ihm ein Körbchen geben?

 

 

Die kleine LAYKA wartet immer noch in ihrer Pflegefamilie auf IHRE Familie.

 

Wer mag ihr ein Körbchen geben?

Der kleine Pisto wurde von Barbara gerettet!

PISTO

 

 

Dieser kleine Galgobub ist ca. 2 Monate alt und wurde vermutlich angefahren. Sein linkes Hinterbein ist gebrochen (Schienbeinbruch). Barbara hat ihn gefunden und sofort in die Tierklinik gebracht ... weiterlesen

NIEVE, auch neu bei Barbara

Volga, jetzt Nenya, sagt HOLA ;-)

 

 

Volga, die in ihrer Pflegestelle Nenya gerufen wird, wartet auf Ihren Besuch und würde sich sehr freuen, wenn sie bald ein eigenes Körbchen hätte. Möchten Sie die kleine Maus besuchen und kennenlernen, schreiben Sie uns oder rufen Sie an.

 

 

"Klick" aufs Bild für mehr Infos.

Neuzugänge bei Barbara, Toledo

Zwei Galgo-Babys (Rüden, 5 bis 6 Wochen alt) und eine Bonsai-Galga konnten von Barbara in Sicherheit gebracht werden. Die zwei kleinen Rüden sollten sterben, weil der Galguero keinen Profit mit ihnen machen kann und die Galga wurde von Barbara auf der Straße eingefangen. Weitere Infos werden folgen, aber bei Interesse können Sie uns gerne schon über unsere Selbstauskunft kontaktieren ;-) Die Galgobabys dürfen ab September ausreisen.

 

Update 21.07.: Freud und Leid liegt leider sehr oft sehr nah beeinander. Die beiden Buben haben es nicht geschafft und sind über die Regenbogenbrücke gegangen. Die kleine Bonsai-Galga ist bereits reserviert und darf bald ihr Köfferchen packen.

 

ISIS und TELMA sind am Freitag mit unserem Marcos in Hannover gelandet. ISIS konnte gleich in ihre Familie ziehen, TELMA bekommt eine Therapie in ihrer Pflegestelle.

 

Weitere Infos zu TELMA werden folgen.

Wir freuen uns auch sehr darüber, dass wir Dank vieler lieber SpenderInnen 500 € für Flor und weitere 150 € Soforthilfe an Barbara und 200 € an ACUNR überweisen konnten. Danke, denn ohne Eure/Ihre Hilfe ist das nicht möglich.

 

Ein ganz herzliches DANKE an unsere MEDI Spender.


  

 

Der erste Teil ist bereits mit unserem Marcos nach Spanien geflogen, der Rest geht diese Woche mit Tina und Denise auf die Reise :-)

Es nimmt einfach kein Ende, der nächste Notfall bei Barbara in Toledo!

 

Barbara bittet DRINGEND um Hilfe, sie ist am Limit.

 

Sie alle wissen, betreffend Organisation von Auktionen / Aktionen zur Unterstützung unserer Tierschützer und ihrer Schützlinge in Spanien lassen wir uns regelmäßig etwas einfallen – doch gerade in diesen Minuten erreichten uns diese Fotos von Barbara aus Toledo und wir müssen JETZT und HIER sofort Hilfestellung leisten: diese junge Galga wurde von Barbara gerade schwerstverletzt auf der Strasse gefunden. Das rechte Vorderbein ist drei Mal gebrochen, die Maus muss DRINGEND und ZEITNAHE operiert werden. Da Barbara, wie wir bereits ja schon im Vorfeld berichtet haben, zusammen mit ihrem Mann versucht, alles alleine zu stemmen, soweit es ihr irgendwie möglich ist, sie gerade in der vergangenen Wochen neben vielen, weiteren herrenlosen Hunden eine weitere, schwerverletzte Galga mit einem halb herausgesprungenen, 5. Halswirbel aufgenommen hat, ist Barbara definitiv am Ende ihrer Möglichkeiten angelangt. Wir benötigen bitte, bitte JETZT ZEITNAHE Ihre Unterstützung in Form einer kleinen Spende!

 

UPDATE 05.06.2014: Flor wurde von Galgos 112 übernommen. Sie wurde inzwischen operiert und trägt nun einen externen Fixateur. Ihre Genesung wird noch eine Weile dauern und wir hoffen sehr, dass ihr Bein gerettet werden kann. Allen Spendern möchten wir an dieser Stelle nochmal ganz herzlich für die tolle Soforthilfe DANKE sagen.

NOTFALL - NOVI

NOTFALL - Die kleine NOVI verliert unverschuldet ihre Pflegestelle!

 

Ihre Pflegestelle beschreibt sie als sehr lieb, besonders im Umgang mit Kindern. Sie ist sehr anhänglich und liebt es gestreichelt und beschmust zu werden. NOVI beherrscht auch schon ein paar Komandos und ist natürlich stubenrein. Zu der Sorte der Draufgänger gehört NOVI nicht, sie ist anfangs etwas scheu, auch gegenüber anderen Hunden, da ist sie noch skeptisch.

 

NOVI wurde am 30.10.2011 geboren.

 

UPDATE: NOVI hat ein ZUHAUSE gefunden :-)

TELMA, ein neuer Notfall bei Barbara in Toledo.

Telma wurde in diesem Zustand von Barbara aufgenommen. Vermutlich wurde Telma von einem Auto erfasst, sie weist derzeit eine Schiefhaltung des Kopfes auf. Die Befürchtungen waren sehr groß, dass Telma einen irrreparablen Schaden davongetragen hat. Die Diagnose lautet: eine starke Entzündung im gesamten Halswirbelbereich und eine Subluxation des 5. Halswirbels. Das heißt, derzeit ist der 5. Halswirbel noch zur Hälfe an seinem Platz, doch die andere Hälfte ist ausgerenkt.

 

Wir sind nun wieder alle gefordert, benötigen zeitnahe Unterstützung für TELMA und unsere Barbara vor Ort, um TELMA rundum versorgen und behandeln lassen zu können! Wer möchte uns bei der Genesung unserer lieben Seele Telma kurzfristig unterstützen?

 

Spenden für TELMA bitte auf folgendes Konto: 

Spanische Pfoten e.V.

Konto 703 88 88

BLZ 360 605 91

Sparda Bank West

 

IBAN DE70 3606 0591 0007 0388 88

BIC GENODED1SPE

 

Gerne auch via paypal: christina@spanische-pfoten.de


"DiBaDu und Dein Verein" - wir sind bei dieser wundervollen Aktion auch dabei.

Bitte unterstützen Sie unsere Schützlinge und uns und geben Sie uns Ihre Stimme.


Zum Abstimmen bitte auf das Bild klicken.

 

Zum Abstimmen einfach auf das Bild klicken oder auf diesen Link: 

 

http://verein.ing-diba.de/soziales/45964/tsv-spanische-pfoten-ev

 

Das Verfahren ist ganz einfach und kann so viel helfen!

ANKUNFT unserer PFOTEN am 29.03.2014

.... die ersten Schirtte auf die Sonnenseite des Lebens....... 

 

REYES, LEIRE, NELSON, MIRIAN, NATA sind am vergangenen Wochenende, 29.03.2014, wohlbehalten angekommen. Sehnlichst erwartet von Ihren Familien und die kleine LAYKA von ihrer Pflegestelle...

LAYKA

Ihr Lieben!

Gestern, 08.03.2014 war es endlich soweit... Che, Africa, Chispa und Envidioso sind in Deutschland angekommen!!!


Genauso wie die Sonne gestern strahlte, strahlten auch die neuen Adoptanten und Freunde! Wir haben tolle Menschen kennengelernt! Wir hatten tolle Transporteure, bei denen man spüren konnte, dass ihr Herz für die armen Seelen in Spanien schlägt!
Wir wünschen den Hunden und den Familien alles Glück dieser Welt! Es war ein wirklich gelungener Samstag!
Vielen Dank an alle Beteiligten

 

 

AKTUELLE FOTOS vom 08.04.2014 - ANGEKOMMEN UND ZUHAUSE IM GLÜCK!!!

Hier kommen sie, die ersten Fotos unserer vier, gestern angekommenen Glücksnasen - AFRICA, CHE, CHISPA und ENVIDIOSO!!!! VIELEN DANK AN ALLE, die DAS ermöglicht haben!!!!!!

Ankunft von CHE, AFRICA, CHISPA und ENVIDIOSO am 08. März 2014!!!

ENDLICH dürfen auch sie durchstarten in IHR NEUES LEBEN ;-)

…. CHE, AFRICA, CHISPA und ENVIDIOSO haben es geschafft!!!!!! Die zwei kleinen Mäuse CHE und AFRICA aus dem Tierheim ADANA in Estepona sowie unsere zwei Schätze CHISPA und ENVIDIOSO, bereits im Juli vergangenen Jahres aus der Perrera Madrid gerettet, haben es nun auch in ihre Familien geschafft. Wir freuen uns riesig und alle sind bereits sehr aufgeregt, wenn unsere vier Fellengel am Samstag, 08. März
2014, eintreffen ;-) !!!

CHE
AFRICA
CHISPA
ENVIDIOSO

LEANDER, seit dem 23. Februar in Deutschland aus seiner Pflegestelle

25.02.14

Wir haben die ersten Fotos von Leander in seiner neuen Pflegestelle bekommen und der Kleine sieht schon ganz anders aus. Er fühlt sich wohl, ist mit allem und jedem verträglich, ignoriert die Katzen völlig und genießt seine Spaziergänge. Leander wiegt zur Zeit nur 16 kg, aber er wird ja jetzt gepäppelt ! Für Leander suchen wir ein eher ruhiges Zuhause, mit schönen Spaziergängen und viel frischer Luft, vielleicht mit einem schönen Garten...

 

 

23.02.14

Heute war Leanders großer Tag! Endlich ist der kleine Mann in Deutschland angekommen. Sein Zustand ist schlimmer als es auf den Fotos aussah. Er ist unterernährt und ganz eingefallen. Seine Muskulatur ist geradezu verkümmert und er kann zunächst keine großen Spaziergänge machen. Seine erfahrene Pflegefamilie päppelt ihn nun mit vielen kleinen Mahlzeiten über den Tag verteilt und er bekommt schöne "Seniorenrunden" :-) Beim Ankommen in seinem Pflegezuhause hat er alle Katzen völlig ignoriert, sich von den vorhandenen Hunden beschnuppern lassen und sich dann auf einem kuscheligen Kissen erstmal schlafen gelegt.

 

Wir hoffen so sehr, daß dieser liebe, kleine, unproblematische Kerl ganz schnell für immer bei seinen Menschen ankommen darf ! Mehr Infos und neue Fotos folgen in Kürze !

 

 

Wer sehr gerne unsere kleine LENA auf ihrem langen, beschwerlichen Weg nach der OP am 25.02.2014 zur Rettung ihres rechten Vorderbeines unterstützen möchte, sich aber nicht so gerne in Auktionen tummelt – Start heute, 23.02.14, 20.00 Uhr, 20.00 Uhr..... - bitte sehr gerne auch auf diesem Wege:

Spenden via paypal: christina@spanische-pfoten.de

Vielen, vielen Dank an Michael G. für die Erstellung dieser Grafik und die Übersetzung unseres Aufrufes für LENA in Englisch sowie das Bekanntmachen der Aktion!!!! Vielen, vielen Dank!!!!


EIN UNBESCHWERTES LEBEN FÜR LENA!!!!!

Zeitnahe werden wir über FACEBOOK eine Blitzauktion für die kleine LENA starten, der am 25.02.2014 eine OP bevorsteht!!!

Wir wären sehr glücklich über rege Teilnahme und wahnsinnig dankbar über jeden lieben Menschen, der schöne Dinge zu der Auktion für LENA beisteuern möchte, um die OP-Kosten der wunderbaren Seele stemmen zu können!!!!!...

Wie einige von Euch verfolgen konnten, traf am 01.02.2014 die erst 15 Monate junge Galga Lena (Belen) wohlbehalten in Deutschland ein. Lena wurde in Spanien in die Obhut unserer Freundin Barbara genommen. Lena ist kann das rechte Vorderbein von der Schulter abwärts nicht mehr alleine bewegen, die Pfote knickt nach hinten ab und schleift sich völlig wund. Nach eingehenden Untersuchungen in Spanien stellte man die Diagnose „irrreparable Schädigung der Nerven“, das Bein sollte amputiert werden. Wir entschieden spontan, Lena nach Deutschland kommen zu lassen, da hier ein fantastisches Team von Physiotherapeuten sofort bereit war, die Maus nochmals zu untersuchen, zu behandeln, jede Chance zu nutzen, das Bein retten zu können.

Diagnose: Das Schultergelenk von Lena ist ausgekugelt, bereits am 25.02.2014 findet in der Tierklinik Nähe Bielefeld der Eingriff unter Vollnarkose statt. Wir bangen und wir hoffen, dass die Maus alles gut übersteht, natürlich werden wir ständig über den weiteren Verlauf nach der OP berichten!!!!

Ein unbeschwertes Leben für LENA


Wieder einmal ist es soweit… wir benötigen DRINGEND Euer aller Unterstützung für die kleine LENA…
LENAS Geschichte:

Wie einige von Euch verfolgen konnten, traf am 01.02.2014 die erst 15 Monate junge Galga Lena (Belen) wohlbehalten in Deutschland ein. Lena wurde in Spanien in die Obhut unserer Freundin Barbara genommen. Lena ist kann das rechte Vorderbein von der Schulter abwärts nicht mehr alleine bewegen, die Pfote knickt nach hinten ab und schleift sich völlig wund. Nach eingehenden Untersuchungen in Spanien stellte man die Diagnose „irrreparable Schädigung der Nerven“, das Bein sollte amputiert werden. Wir entschieden spontan, Lena nach Deutschland kommen zu lassen, da hier ein fantastisches Team von Physiotherapeuten sofort bereit war, die Maus nochmals zu untersuchen, zu behandeln, jede Chance zu nutzen, das Bein retten zu können.

Diagnose: Das Schultergelenk von Lena ist ausgekugelt, bereits am 25.02.2014 findet in der Tierklinik Nähe Bielefeld der Eingriff unter Vollnarkose statt. Wir bangen und wir hoffen, dass die Maus alles gut übersteht, natürlich werden wir ständig über den weiteren Verlauf nach der OP berichten!!!!
Wir wären sehr glücklich über rege Teilnahme und wahnsinnig Dankbar über jeden lieben Menschen, der schöne Dinge zu der Auktion für LENA beisteuern möchte, um die OP-Kosten der wunderbaren Seele stemmen zu können!!!!!

Ablauf der Auktion:
Die Auktion startet am 23.02., 20.00 Uhr und endet am 02.03.2014, 20.00 Uhr.
Wie Euch ja schon aus vorherigen Auktionen hinreichend bekannt ist, erhält der Bieter den Zuschlag, der am 02.03.2014, 20.00 Uhr das Höchstgebot abgegeben hat.
Bitte im Anschluss per PN an die jeweiligen Einsteller der von Euch ersteigerten Dinge eine PN mit Eurer Adresse schicken und die von Euch gebotenen Beträge überweisen an folgende Bankverbindung:
TSV Spanische Pfoten
Konto Nr. 703 88 88
BLZ 360 605 91
Sparda Bank West
Verwendungszweck: "OP LENA"

IBAN DE 70 3606 0591 0007 0388 88
BIC GENODED1SPE

Gerne auch via paypal: christina@spanische-pfoten.de


Sobald Eure Zahlungseingänge auf dem Konto zu verzeichnen sind, geben wir sofort „grünes Licht“ zum Versand an Euch.
Die Portokosten werden entweder von dem ein oder anderen Einsteller übernommen bzw. stehen neben den einzelnen, eingestellten Artikeln.
Solltet Ihr noch Fragen haben, bitte wendet Euch jederzeit an uns, Christina Baldes, Denise BinDa und Tina Baumgärtner.
Wir wünschen Euch ganz viel Spass und hoffen auf viele, viele Mitbieter,
Euer Team der Spanischen Pfoten

ENDSTELLE gefunden :-) NOTF"E"LLCHEN - Labradorrüde NELSON, 10 Jahre

Notfall NELSON - Traurigkeit hat "ein Gesicht"

UPDATE 26.03.2014:

NELSON hat einen Schutzengel gehabt, er wird direkt adoptiert!!!! Am 29.03. darf er endlich in seine liebevolle Familie einziehen!

 

 

17.02.2014: NELSON HAT EINE WUNDERBARE PFLEGESTELLE GEFUNDEN!!!!

 

 

Mit einer ganz, ganz besonderen Bitte trat unsere Freundin Barbara aus Spanien dieses Mal an uns heran….treten wir nun an Sie/Euch heran…!!!

 

Es geht um die wundervolle Seele NELSON, einen sehr, sehr traurigen NOTFALL. NELSON, ein 10jähriger Labrador-Rüde, herzensgut, unglaublich liebevoll, möchte einfach nur gefallen, eine absolute Hundeseele, der mit seinen 10 Jahren so sehr verdient hat, noch einmal in seinem Leben ein bisschen Glück zu erfahren, liebevolle Hände spüren zu dürfen, auf seine alten Tage rundum versorgt zu werden….

NELSON hat nichts, wirklich nichts schönes, benötigt DRINGEND ein warmes, liebevolles Zuhause, ein Garten wäre für ihn wundervoll, denn große Spaziergänge möchte NELSON gar nicht mehr machen. Er wurde aufgrund seines „Alters“ einfach „vergessen“, vegetierte regelrecht vor sich hin in einer dreckigen Hütte. NELSON hat so viel Traurigkeit und Mutlosigkeit in seinen liebvollen Augen, Barbara hat ihm das
Versprechen gegeben, dass sie nichts unversucht lässt, für ihn sein Glück zu
suchen und zu finden. DAFÜR benötigen wir unbedingt ihre Hilfe, ihre Unterstützung!!! WER möchte diesem lieben, lieben Buben ein endgültiges Seniorenplätzchen bieten – ein warmes Sofa, eine liebevolle, behütete Umgebung, in der NELSON endlich wieder das Gefühl hat, gewollte und geliebt zu werden…. Bei ernsthaftem Interesse
kontaktieren Sie uns bitte schnellstmöglich, vielen, vielen Dank!!!

ANGEKOMMEN...... weitere, wundervolle Schützlinge haben gestern, 01.02. vorsichtig die ersten Schritte ins neue Leben gewagt - KASIM (LOLO), MILKA, BELEN und AMELIE..... HERZLICH WILLKOMMEN, unsere Engel!!!!

BIMBA und CATERINA sind angekommen.......

 

Eine seeeehr lange Nacht ging zu Ende …. Zwei glückliche
Nasen durften die ersten Schritte in Deutschland wagen…. BIMBA und
 
CATERINA kamen in der Nacht vom 25.01. auf den 26.01. an, sehnsüchtig erwartet von ihren Pflegefamilien, mit der Option  auf Adoption. Die zwei wundervollen Mädels können jetzt endlich zur Ruhe kommen und ein  neues, schönes Leben beginnen! Wir haben tolle Menschen für tolle Nasen  gefunden….., DANKE an alle Beteiligten!!!

BIMBA
CATERINA

 

WEITERE Neuzugänge auch bei Barbara, TOLDEO.... endloses Leid der Tiere auf
Spaniens Strassen..... :-(

 
UPDATE 27.01.2014: Leider steht es um den Erhalt der rechten Vorderpfote von BELEN nicht gut..... - nach Untersuchungen von einem Spezialisten wurde festgestellt, dass BELEN augenscheinlich einen irreparablen Nervenschaden an der Pfote davongetragen hat.... - im schlimmsten Fall droht nun eine Amputation des linken Vorderbeines.... :-(
 
UPDATE 22.01.2014: Wir erhielten die wunderbare Nachricht von Barbara, dass einer ihrer Neuzugänge, der wunderschöne Galgobube, braun/gestromt, sehr wahrscheinlich ein neues Zuhause in Spanien finden wird - jetzt heißt es - DAUMEN DRÜCKEN!!!!
 
Unsere liebe Freundin Barbara in Toledo, https://www.facebook.com/profile.php?id=100006338825227&fref=ts, eine junge Tierschützerin, ist am Ende.  Barbara nimmt unermüdlich Hunde von den Strassen Spaniens, aus Perreras auf, Hunde, die beim Tierarzt zum Einschläfern abgegeben werden…… und das alles privat und als Einzelkämpferin…… Gestern nahm sie zwei weitere Galgoseelen auf, einer hat eine schwere Verletzung der rechten Vorderpfote, viele der von Barbara bei sich zuhause aufgenommenen Hunde müssen DRINGEND noch kastriert werden etc. – HILFE, HILFE, HILFE wird DRINGEND benötigt!!!

 

20.01.14

Wir haben Euch ja schon von Larinho in Portugal berichtet. Die guten Neuigkeiten sind, daß wir einige der Hunde an andere Organisationen vermitteln konnten und für den kleinen Bretonen LEANDER einen Platz in Portugal gefunden haben, an dem er zum ersten Mal versorgt wird. Zum ersten Mal kümmert man sich um ihn und bei seinem ersten Spaziergang war er ganz andächtig und so glücklich, an allem schnuppern zu dürfen.  Die schlechte Nachricht ist, daß wir RAMOS nicht mitbringen konnten und er zunächst bei den armen, alten Leuten im Dorf bleiben muß, die ihn aber nicht mehr versorgen können. Sie lassen ihn in der Gegend streunen, damit er sich sein Futter selber sucht. Gerne würden wir ihm und bei der Versorgung von LEANDER helfen. Wenn Ihr dabei helfen möchtet (mit Futterspenden oder mit ein wenig Geld für Futter für RAMOS), seid so lieb und vermerkt bei Eurer Spende die Namen der beiden ! Es wäre so schön, wenn wir den beiden helfen können. Und wir können das nur mit Eurer Hilfe.

Hilferuf aus dem Tierheim ADANA in ESTEPONA, Spanien

Auch das Tierheim ADANA in Estepona, Spanien ist der Flut der
hilfsbedürftigen Tiere kaum noch gewachsen und bat uns dringend um Hilfe und
Unterstützung. Selbstverständlich haben wir sofort zugesagt und stellen Ihnen hier einige der armen Seelchen über unseren Verein vor, die auch im Tierheim ADANA dringend auf IHRE Familien warten.

 

Über den beigefügten Link gelangen Sie auch direkt auf die HP  des Tierheims ADANA, denn es warten unzählige, wundervolle Fellkinder auf Hilfe  in jeglicher Form

 

http://www.adana.es/de/das-tierheim.html

Aus verschiedenen Gründen haben Fuego und Jonas ihre Pflegestellen völlig unverschuldet verloren und wir suchen wirklich dringend einen neuen Pflegeplatz für Fuego und ein Zuhause für Jonas. Menschen, die mit diesen Nasen durch dick und dünn gehen, ohne Wenn und Aber. Menschen, die ihre Verantwortung ernst nehmen und nicht wegen der kleinsten Schwierigkeiten sofort den Hund weggeben und ihm mehr Wechsel als nötig zumuten. Menschen, denen das Wohl der Hunde und das Leiden einer Hundeseele wichtiger sind als die eigenen Befindlichkeiten. Jeder Wechsel ist für den Hund immer eine Tortur und bedeutet furchtbaren Stress. Es ist schlimm genug, daß diese Hunde dies nun schon wieder durchmachen müssen, und es sollte danach nur noch einen einzigen Wechsel geben - den in die eigene Familie, für immer.

 

Wir suchen auch sehr, sehr dringend Pflege- oder Endstellen, unter anderem für den lieben Leander. Leander befindet sich zur Zeit in der Tötungsstation in Larinho und wir haben es so gerade geschafft, sein Leben zu retten und ihn in Portugal unterzubringen - notdürftig. Das Probelm in Larinho ist aktuell, daß die zuständige Tierärztin im Januar ein Baby bekommt und in den Mutterschutz geht und wir ohne sie keinen Kontakt zur Tötungsstation haben werden. Leander wird ab Mitte Januar privat aufgenommen, aber in Boxen im Haus gehalten, bekommt nur ab und zu Auslauf, die Station ist einfach voll. Auch den armen Leander möchten wir dringend nach Deutschland holen.





Bitte schaut Euch Fuego an, einen jungen und sehr agilen Podencorüden, der ausgelastet werden muß und eine konsequente Führung sowie körperliche und geistige Auslastung benötigt.

 

Bitte schaut Euch Jonas (ehemals Gordy) an, einen jungen Bretonen mit Leishmaniose, der glücklicherweise erst einmal untergekommen ist, nachdem auch seine zweite Pflegestelle Jonas nach drei Monaten Zusammenleben abgeben musste. Der arme Kerl ist seit wenigen Monaten in Deutschland und muß sich bereits zum dritten Mal eingewöhnen - er fragt sich sicherlich warum.... Jonas ist ein sehr fröhlicher, völlig Junghund typischer, energiegeladener, sehr lieber Bursche, der sich eine Familie wünscht, die sich intensiv mit ihm beschäftigen kann, lange Spaziergänge mit ihm macht, ihm natürlich auch noch so einiges beibringen wird ;-).

 

Bitte schaut Euch Leander an, den kleinen Bretonen, schon etwas älter und vielleicht verletzt.

 

Wir bitten Euch darum, in Eure Herzen zu schauen und wenn es nun einmal bei Euch nicht gehen kann, habt Ihr vielleicht eine Idee und fragt bei Menschen nach, die Euch als mögliche geeignete Pflegestellen einfallen !

 

Bitte - wir möchten Euch gerne kennenlernen !

 

Euer Team der Spanischen Pfoten

Wichtige Termine 2014

Unser 4. Pfotentag steht bevor!!!!

 

AM:    13.09.2014

VON:  11.00 - 18.00 Uhr

 

WO:   Wasserschloss Wittringen
          Burgstraße 64,
          45964 Gladbeck



Unsere Notf"e"lle!!!

JONAS (ehemals GORDY) sucht eine Endstelle.

Unser Spendenkonto

Spanische Pfoten e.V.

Konto 703 88 88

BLZ    360 605 91

Sparda Bank West

 

IBAN

DE 70 3606 0591 0007 0388 88

BIC GENODED1SPE

 

per PayPal

christina@spanische-pfoten.de

Unsere Facebookseite